14.12.2017

Hot Chocolate mal weihnachtlich / auch als Geschenk

Was wäre ein Winter ohne einen leckeren, heißen Kakao, oder, wie man inzwischen so schön sagt, einer Hot Chocolate :-)? Ich trinke sie neben der Goldenen Milch zu gern und da wir uns ja mitten in der Weihnachtszeit befinden, habe ich dieses beliebte Getränk mal mit weihnachtlichen Gewürzen aufgepeppt. Dezent, denn ich mag es nicht, wenn bestimmte Gewürze zu sehr herausschmecken. 


Meine Mischung reicht für ca. 12 Tassen, ihr müsst sie luftdicht lagern und könnt dann jeweils einen Esslöffel des Pulvers in eine Tasse heiße Milch rühren. Dabei könnt ihr Milch je nach Geschmack und Verträglichkeit nehmen, Vollmilch, laktosefreie Milch, Hafermilch, Sojamilch...was immer ihr mögt! 


Weihnachtliche Hot Chocolate Mischung

Ihr benötigt

75g Backkakao
45g Traubenzucker
1/4 Teelöffel Kardamom, gemahlen
1 1/2 Teelöffel Zimt
3 Messerspitzen Ingwerpulver
1/4 Teelöffel Anis, gemahlen
2 Messerspitzen Muskatnuss
2 Messerspitzen Vanille (gibt es von Alnatura in Tütchen)

So geht es

Alle Zutaten gut vermischen und luftdicht aufbewahren. Bei Bedarf einen Esslöffel der Kakaomischung in heiße Milch nach Wahl rühren. 


Die Mischung eignet sich auch  - in einem hübschen Glas verpackt - als nettes Mitbringsel zum Adventskaffee!


Eure 


Kommentare:

  1. ...ich nehm die süße Tasse gleich dazu, liebe Tinka ;O) - tolle Geschenkidee!
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm lecker, danke für das Rezept!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt doch kaum etwas gemütlicheres als in der Weihnachtszeit nach Hause zu kommen und es sich mit heißer Schokolade gemütlich zu machen. Hier darf dann natürlich auch die Schlagsahne nicht fehlen.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinka,
    danke für die tolle Idee, das werd ich meiner Nichte gleich mal zu Weihnachten schenken. Eine Frage hab ich: kann ich auch Puderzucker statt Traubenzucker nehmen? Gruß Cookie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr und ja, natürlich, Puderzucker geht genauso!
      LG
      Tinka

      Löschen