24.03.2017

Tipps für eine schlichte Oster - Kaffeetafel

Wer hier oft mitliest weiß, dass ich es mag, wenn Dinge schlicht und nicht so aufwendig umzusetzen sind. So habe ich mir dieses Jahr eine kleine, schlichte Dekoration für die osterliche Kaffeetafel überlegt.


Meine Grundidee war, eine einfache Holzplatte aus dem Baumarkt im Shabbylook zu bemalen und sie dann als Osterdekoration einzusetzen.


Holzplatte im Shabbylook

Ihr benötigt 

Eine Holzplatte aus Fichte (günstig im Baumarkt) in der gewünschten Größe, schwarze Kreidefarbe, eine weiße Kerze, Kreidefarbe in altweiß, Schleifpapier (feinste Körnung), Pinsel

Die Holzplatte leicht mit dem Schleifpapier anrauhen. Dann gut mit der schwarzen Kreidefarbe bemalen. Trocknen lassen. Die Kanten und die Oberfläche mit der Kerze einreiben, so dass etwas Wachs auf der Farbe ist. Dann mit dem zweiten Kreidefarbeton die Holzplatte bemalen, so dass ihr die schwarze Farbe nicht mehr seht. Wieder gut trocknen lassen. Anschließend die Platte mit dem Schleifpapier bearbeiten, bis der gewünschte Shabbylook erzielt ist. 

Nach Wunsch dekorieren. 



Ich bin ja ein Fan der Lindt-Schokolade und habe daher mit den Osterhasen, Ostereiern und den Schokomöhren aus der aktuellen Lindt-Möhrenkollektion dekoriert. Das macht trotz der schlichten Tafel etwas her! 


Für jeden Gast habe ich zudem in ein Muffinförmchen Dragee-Eier gefüllt. In die Eierbecher für die gekochten Eier habe ich Dekofedern gelegt, so wirkt das etwas peppiger. Eier gehören einfach zu Ostern dazu, soll es kein Brunch sein, sondern nur eine gemütliche Kaffeerunde, so kann man auch diese Löffel-Schoko-Eier nehmen, habe ich mir überlegt. Die einfachen, weißen Servietten wurden kurzerhand bestempelt. 



Ostermuffins dürfen nicht fehlen! Ich habe mal Möhrenmuffins gebacken, die auch für Nussallergiker geeignet sind, denn fast jeder Möhrenkuchen enthält sonst Mandeln oder Haselnüsse!

Nussfreie Möhrenmuffins

Ihr benötigt für ca. 9 Stück

150g Dinkelmehl, 3 Esslöffel kernige Haferflocken, 2 Prisen Salz, 1/2 Päckchen Backpulver, 125g fein geriebene Möhren, 90g Rohrzucker, 100g Butter oder Margarine (geschmolzen), 1 Ei, 3 Esslöffel Milch

Für den Guss: 50g Frischkäse, 80g Puderzucker, Marzipanmöhrchen

In einer Schüssel die Milch, das Ei, die Möhren und die Butter oder Margarine vermischen. In einer zweiten Schüssel verrührt ihr das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, den Haferflocken und dem Salz. Nun die Eimischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem nicht zu festen Teig verrühren. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig in den Förmchen verteilen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 180C etwa 25 Minuten backen. 

Wer gerne Nüsse mag, der kann noch 50g gehackte Pekannüsse unter den Teig mischen! 

Für den Guss den Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren und auf den abgekühlten Muffins verteilen. Dann mit einer Marzipanmöhre verzieren. 



Ostern kann kommen :-) 

Tipps für ein osterliches Frühstück habe ich auch mal hier zusammengestellt! 


Eure 


Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    ui, das ist ja eine total aparte Tafel, da nimmt man gerne Platz und feiert das Osterfest, hach Lindt hat einfach immer was Feines. Das "Schön dass du da bist " ist auch so richtig passend bei dir!
    Ich lasse ganz liebe Grüße da
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mit dem Tisch genau mein Geschmack getroffen! Ich mag es auch lieber schlicht dekoriert, mit klaren Farben! Sieht sehr schön aus und einladend aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und hübsches neues Foto von Dir!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Liebe Tinka,
    so geschmackvoll schön ist dein gedeckter Tisch ...
    Ich mag deine Art zu dekorieren sooooooooooo gerne.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    wunderschön deine Ostertafel! Ich mag es ja auch in der Regel lieber schlicht! Ich wünschte jemand würde mal für mich so hübsch eindecken ;-)
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen