Dienstag, 29. Juli 2014

Zuckersüß & gesund: Wassermelonen-Granita

Ein Dessert, das zuckersüß und trotzdem gesund ist, geht das? Ich habe es ausprobiert und kann sagen: ja, es geht! Dieses Eis ist schnell hergestellt und aufgrund der natürlichen Süße der Melone muß man so gut wie nicht mehr nachsüßen! Ich habe etwas Agavensirup verwendet, um den Geschmack zu intensivieren. 


Wassermelonen-Granita

Eine Wassermelone kleinschneiden, die Kerne entfernen und die Stücke ohne Kerne mit einem Esslöffel Agavensirup pürieren. Die Masse in eine gefrierfeste Form geben und über Nacht in die Tiefkühltruhe stellen. Herausnehmen und das Eis mittels eines Löffels abscharben. 

Gleich servieren, es schmilzt recht schnell! 
(was das Fotografieren auch erschwert hat :-))


Liebe Grüße

Tinka

Sonntag, 27. Juli 2014

Bunte Chrysanthemen - schon mal gesehen?

Geht es Euch manchmal auch so? Ihr seht eine Pflanze im Laden und spontan nehmt ihr sie mit heim, ohne zu wissen, was das eigentlich für eine Sorte ist. 

So ergingt es mir mit diesem Exemplar und der wohlklingende Name Dendranthema Hybride Nova Zembla Trio brachte mich als Nicht-Pflanzenexperte auch nicht weiter...ich dachte nur, hübsch, die blüht so ausgefallen bunt...


Naja, mal zu Hause nachgeschlagen ist es eine Chrysantheme und die Blüten sind wohl eingefärbt, wenn die bunten Blüten also abgeblüht sind (sie hält sich allerdings trotz Hitze wacker), dann blüht sie vermutlich weiß nach, ist ja auch nicht das schlechteste :-)

Liebe Grüße

Tinka

Samstag, 26. Juli 2014

Sommerliches Mittagessen: Eine Tomaten-Quiche

Gestern habe ich uns zum Mittagessen eine Tomatenquiche gebacken! Mit einem kleinen Salat dazu eine schöne sommerliche Mahlzeit, wie ich finde! 


Partytomaten haben wir im Moment reichlich im Garten!


Und so geht die Quiche:

Tomatenquiche

Einen Mürbeteig herstellen aus 200g Mehl, 120g Butter, einem Ei und etwas Salz. Gut durchkneten und im Kühlschrank in Folie gewickelt eta 30min kühlen. 

Eine Quicheform fetten und den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Drei Eier mit 80g geriebenen Käse, 4-5 Blättern gehacktem Basilikum, etwas Salz und 200g Sahne oder Creme fraiche verrühren. Die Eiermilch auf der Quiche verteilen. Partytomaten waschen, halbieren und in die Eiermilch legen. 100g Schafskäse würfeln, auf der Quiche verteilen und im Ofen bei 180C ca. 30min backen. 

Die schöne Quicheform habe ich übrigens günstig in einem Supermarkt in Holland gefunden! 

***

Ansonsten haben wir haben nun auch Ferien! Aber erst einmal bin ich beschäftigt, alle Buchsbäume aus dem Garten zu entfernen - und von denen haben wir reichlich. Ist es bei Euch auch so schlimm mit diesem Buchsbaumzüngler? Ich dachte, ich könnte die Bäumchen retten, aber dem war leider nicht, allerdings haben alle hier in der Gegend das Problem. 

LG
Tinka

Freitag, 25. Juli 2014

Wie ich noch zum Johannisbeerfan wurde

Ich bin kein Johannisbeerfan. Mir sind die Früchte einfach zu sauer. So war das zumindest bisher. Denn ich habe ein Rezept für mich entdeckt, das ganz simpel ist und das mir so gut schmeckt, dass ich es zur Zeit andauernd zubereite - schlichtes Johannisbeer-Eis! 


Ihr nehmt 250g gewaschene Johannisbeeren und vermischt sie mit 20 bis 30g Zucker, je nach Geschmack. Das ganze wird unter Rühren leicht erhitzt, bis die Beeren zerfallen, und anschließend durch ein Sieb gestrichen. Der so entstandene leicht süßliche Sirup wird mit 250g Joghurt ohne Geschmack (Vollmich/fettarm/ laktosefrei/Sahne/griechisch, wie man möchte) vermischt und eingefroren - fertig. Ganz ohne Eismaschine und großen Aufwand. 


Im übrigen schmeckt der Sirup (ohne Joghurt) auch hervorragend mit Mineralwasser und Eiswürfel als erfrischendes Getränk oder einfach nur in Joghurt eingerührt ohne es einzufrieren - ich liebe es!

Die Eisformen gab es neulich beim Rossmann. 

Liebe Grüße

Tinka

Montag, 21. Juli 2014

Ein toller Gewinn für mich als Teefan

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein tolles Päckchen - ich hatte bei Catou gewonnen! 

Da ich ein absoluter Teefan bin und nur morgens eine halbe Tasse Kaffee trinke, sonst Tee, habe ich mich über die Sachen besonders gefreut! 


Ein Kranich als Tee-Sieb war dabei, LOV-Tee in Minze und diese schönen selbstgebastelten Seidenblumen! 


Und da man ja bei Hitze warme Getränke zu sich nehmen soll, habe ich auch gleich eine Tasse getrunken!

Ich finde, das ist auch eine hübsche Geschenkidee für alle, die gern Tee trinken. 

Liebe Grüße

Tinka

Sonntag, 20. Juli 2014

Was älter werden mit orange zu tun hat

Es ist soweit, lange hab ich mich dagegen gewehrt und nun ist sie da: meine erste Gleitsichtbrille. Der Inbegriff für das Älterwerden für mich :-) 

Naja, ehrlich gesagt, soo schlimm ist es jetzt auch nicht und wenn man plötzlich auch wieder gut lesen kann, ist das durchaus von Vorteil...

Und obwohl ich das gar nicht im Kopf hatte: letztendlich habe ich mich für ein orangenes Gestell entschieden. ORANGE! Diese Farbe hatte ich bisher verdrängt. 


Und seitdem sehe ich überall orange. Viele Obstsorten sind orange, ist Euch das mal aufgefallen?

Bei butlers gab es dieses hübsche Schälchen - orange. Und auch depot hat schöne Sachen in soft orange, siehe hier


Bei amazon entdeckte ich von ib laursen (hier) dieses hübsche orangefarbene Tuch. 

Und noch mehr habe ich erstanden!

Einen hübschen Shopper im hellen orange habe ich bei Mango gefunden, hier
(Mist, im Laden war er teurer :-)) 

Und superbequeme Flip Flops in orange (es gibt sie auch in anderen Farben) habe ich ebenso bei amazon bestellt, siehe hier. (Sale)

Beim Schaufensterbummel für die kommende Saison fiel mir die Farbe ebenso ins Auge. 


In der Natur - vieles blüht orange. Die Farbe der Natur in der kommenden Jahreszeit, sowieso, Kürbisse, verfärbte Blätter, usw. 


Wie Frank Sinatra so schön sagte:

"Orange is the happiest colour"


Und, mögt ihr orange? 

Liebe Grüße

Tinka

Dienstag, 15. Juli 2014

Ein Tag für Afrika mit Fantamuffins

Heute hatte mein Sohn aufgrund dieser Aktion schulfrei! Hat von Euren Kindern auch schon jemand dabei mitgemacht?

Die Mutter eines Freundes meines Sohnes hatte die Idee eines Kuchenverkaufs und mein Sohn und ein weiterer Freund haben das ganze durch einen kleinen Kinderflohmarkt ergänzt. 

Das hieß also Flyer erstellen, im Ort aushängen, den Stand aufbauen, verkaufen, alles wieder abbauen...die drei Jungs waren gut beschäftigt!

Leider war die Resonanz vermutlich aufgrund der hohen Temperaturen nicht so groß, aber einige Euros sind doch für Afrika zusammengekommen! 

Ich hatte auch noch ein paar Muffins dazu beigetragen! Als Schild habe ich einfach ein Papier-Muffinförmchen flach gedrückt, auf Pappe geklebt und bestempelt. 


Da die Muffins schnell gebacken sind und wirklich gut schmecken, hier noch das Rezept:

Fanta-Muffins

100g Butter oder Margarine mit 100g Zucker gut verrühren. Zwei Eier unterrühren. 200g Mehl mit zwei gestrichenen Teelöffeln Backpulver vermischen und über den Teig sieben, unterrühren. 100ml Fanta oder andere Orangenlimonade dazugeben und alles nochmal gut vermischen. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180C ca. 25min backen. 

Etwas abkühlen lassen. Soviel Puderzucker mit einem Esslöffel Fanta oder Orangenlimonade vermischen, dass ein dicklicher Guss entsteht. Auf den Muffins verteilen. 


Zitronenmuffins habe ich ebenso gebacken und mit einem Schild versehen, das erste Rezept, nach dem ich welche gebacken hatte, war nichts, daher musste ich aus Zeitgründen eine Backmischung verwenden, also kein Rezept hierfür!


Stempel: HEMA


Liebe Grüße

Tinka