Montag, 21. Juli 2014

Ein toller Gewinn für mich als Teefan

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein tolles Päckchen - ich hatte bei Catou gewonnen! 

Da ich ein absoluter Teefan bin und nur morgens eine halbe Tasse Kaffee trinke, sonst Tee, habe ich mich über die Sachen besonders gefreut! 


Ein Kranich als Tee-Sieb war dabei, LOV-Tee in Minze und diese schönen selbstgebastelten Seidenblumen! 


Und da man ja bei Hitze warme Getränke zu sich nehmen soll, habe ich auch gleich eine Tasse getrunken!

Ich finde, das ist auch eine hübsche Geschenkidee für alle, die gern Tee trinken. 

Liebe Grüße

Tinka

Sonntag, 20. Juli 2014

Was älter werden mit orange zu tun hat

Es ist soweit, lange hab ich mich dagegen gewehrt und nun ist sie da: meine erste Gleitsichtbrille. Der Inbegriff für das Älterwerden für mich :-) 

Naja, ehrlich gesagt, soo schlimm ist es jetzt auch nicht und wenn man plötzlich auch wieder gut lesen kann, ist das durchaus von Vorteil...

Und obwohl ich das gar nicht im Kopf hatte: letztendlich habe ich mich für ein orangenes Gestell entschieden. ORANGE! Diese Farbe hatte ich bisher verdrängt. 


Und seitdem sehe ich überall orange. Viele Obstsorten sind orange, ist Euch das mal aufgefallen?

Bei butlers gab es dieses hübsche Schälchen - orange. Und auch depot hat schöne Sachen in soft orange, siehe hier


Bei amazon entdeckte ich von ib laursen (hier) dieses hübsche orangefarbene Tuch. 

Und noch mehr habe ich erstanden!

Einen hübschen Shopper im hellen orange habe ich bei Mango gefunden, hier
(Mist, im Laden war er teurer :-)) 

Und superbequeme Flip Flops in orange (es gibt sie auch in anderen Farben) habe ich ebenso bei amazon bestellt, siehe hier. (Sale)

Beim Schaufensterbummel für die kommende Saison fiel mir die Farbe ebenso ins Auge. 


In der Natur - vieles blüht orange. Die Farbe der Natur in der kommenden Jahreszeit, sowieso, Kürbisse, verfärbte Blätter, usw. 


Wie Frank Sinatra so schön sagte:

"Orange is the happiest colour"


Und, mögt ihr orange? 

Liebe Grüße

Tinka

Dienstag, 15. Juli 2014

Ein Tag für Afrika mit Fantamuffins

Heute hatte mein Sohn aufgrund dieser Aktion schulfrei! Hat von Euren Kindern auch schon jemand dabei mitgemacht?

Die Mutter eines Freundes meines Sohnes hatte die Idee eines Kuchenverkaufs und mein Sohn und ein weiterer Freund haben das ganze durch einen kleinen Kinderflohmarkt ergänzt. 

Das hieß also Flyer erstellen, im Ort aushängen, den Stand aufbauen, verkaufen, alles wieder abbauen...die drei Jungs waren gut beschäftigt!

Leider war die Resonanz vermutlich aufgrund der hohen Temperaturen nicht so groß, aber einige Euros sind doch für Afrika zusammengekommen! 

Ich hatte auch noch ein paar Muffins dazu beigetragen! Als Schild habe ich einfach ein Papier-Muffinförmchen flach gedrückt, auf Pappe geklebt und bestempelt. 


Da die Muffins schnell gebacken sind und wirklich gut schmecken, hier noch das Rezept:

Fanta-Muffins

100g Butter oder Margarine mit 100g Zucker gut verrühren. Zwei Eier unterrühren. 200g Mehl mit zwei gestrichenen Teelöffeln Backpulver vermischen und über den Teig sieben, unterrühren. 100ml Fanta oder andere Orangenlimonade dazugeben und alles nochmal gut vermischen. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180C ca. 25min backen. 

Etwas abkühlen lassen. Soviel Puderzucker mit einem Esslöffel Fanta oder Orangenlimonade vermischen, dass ein dicklicher Guss entsteht. Auf den Muffins verteilen. 


Zitronenmuffins habe ich ebenso gebacken und mit einem Schild versehen, das erste Rezept, nach dem ich welche gebacken hatte, war nichts, daher musste ich aus Zeitgründen eine Backmischung verwenden, also kein Rezept hierfür!


Stempel: HEMA


Liebe Grüße

Tinka

Montag, 14. Juli 2014

WM 2014 - Weltmeister!

Und, hättet ihr das gedacht? Dass Deutschland tatsächlich Fußball-Weltmeister wird?


Wie habt ihr den Abend verlebt? Gemütlich daheim, bei Freunden oder gar beim Public Viewing? 

Wir waren bei Freuden mit Käsespießchen (ich hatte eine Platte in schwarz/rot/gold mit Oliven, Tomaten und Maiskölbchen vorbereitet) & Co, es war ein richtig netter und auch spannender Abend! 

Nur heute hänge ich etwas durch, wie vermutlich ziemlich viele :-)

Liebe Grüße

Tinka

Donnerstag, 10. Juli 2014

Gestern im Garten...

...war plötzlich ein Radau! Also habe ich mir die Kamera geschnappt und mal geschaut, was los war!

Diese beiden haben ein lautes Piepkonzert veranstaltet und sind wild umher geflogen.



Selbst der Regen störte sie nicht. 



Noch schnell zwischendurch was Futtern...


...und schließlich kamen sie, die Ausreißer, denn scheinbar haben die beiden Rotschwänze auf ihren Nachwuchs gewartet!



Als sie da waren, war alles wieder in Ordnung und es war Ruhe. 

Sehen doch aus wie junge Rotschwänze, oder? Das freut mich umso mehr, weil letztes Jahr deren Nest zerstört war. 

Und Meisen haben auch bei uns gebrütet, eine Nachwuchsmeise zwitschert so laut und durchdringend, dass ich sie "den Krawallmacher" getauft habe. 

Ich beobachte das zu gern!

Liebe Grüße

Tinka 

Dienstag, 8. Juli 2014

WM 2014 - mit Obstkuchen und Eisteevariationen

Heute heißt es nochmal Daumen drücken! Schaut ihr das Spiel? Wenn ja, ganz oder nur die erste Halbzeit?


Ich habe schon einmal ein paar Vorbereitungen getroffen :-)

Da ich ja eher für süß als für Chips und Co bin, habe ich einen Obstkuchen gebacken und mit Obst in den entsprechenden Farben belegt. Der Kuchen besteht aus zwei Böden, das habe ich zum ersten Mal ausprobiert und bin so begeistert, dass ich Obstkuchen jetzt öfter so backen werde. 


Obstkuchen vom Blech mit zweierlei Böden

Für den Bisquitboden 

3 Eier mit 3 EL heißem Wasser mindestens drei Minuten schaumig rühren. Dann 125g Zucker hinzufügen und weitere 2 Minuten mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schlagen. 150g Mehl mit 1/2 Packung Backpulver mischen und mit der Gabel vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im Ofen bei 180C ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Für den Nussboden

Einen Rührteig herstellen aus 150g Mehl, 1/2 Beutel Backpulver, 150g gemahlenen Mandeln, 125g Zucker und 150g Margarine. Den Teig ebenso auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Ofen bei 180C ca. 30min backen. 

Auf den leicht abgekühlten Nussboden  Johannisbeergelee streichen. Von dem Bisquitboden das Backpapier abziehen und den Bisquit auf den mit dem Gelee bestrichenen Boden setzen. 

Eine Packung backfeste Puddingcreme nach Packungsanweisung zubereiten und direkt auf den Bisquit streichen. 

Die Puddingcreme mit Obst nach Wahl belegen. Ich habe für meine Variante Heidelbeeren, Erdbeeren und Tortenpfirsiche verwendet. 

Eine Packung Tortenguss nach Packungsanweisung kochen und auf dem Obst verteilen. 

***

Und um einen kühlen Kopf zu bewahren oder als Alternative zu Limo für die Kinder (sofern sie das Spiel zu der Uhrzeit sehen dürfen) habe ich ein paar Eistee-Variationen zusammengestellt, die ich immer wieder gern trinke! 


Die Rezepte sind jeweils für eine Karaffe ausgelegt! Wer losen Tee lieber mag, nimmt statt einem Teebeutel ca. einen Teelöffel losen Tee! 

Eistee klassisch 

3 Beutel Schwarztee in einer kleinen Kanne mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen, den Tee in eine Karaffe geben, mit Wasser und vielen Eiswürfeln (der Tee wird sonst bitter) auffüllen und nach Geschmack mit Zitronensaft und Zucker abschmecken. 

Roter Tee mit Apfelsaft

3 Beutel Tee Vanille-Apfel-Zitrone (oder ein anderer roter Früchtetee) in einer kleinen Kanne mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen, abkühlen lassen, in eine Karaffe geben und mit Apfelsaft und Eiswürfeln auffüllen. 

Ingewertee mit Orangensaft

3 Beutel Ingwertee mit Zitrone in einer kleinen Kanne mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen, abkühlen lassen, in eine Kanne geben und mit Orangensaft und Eiswürfeln auffüllen. 


Wer draußen feiert - die Muffinförmchen dienen als Insektenschutz! 

Auf einen schönen Fußballabend! 

Liebe Grüße

Tinka

Montag, 7. Juli 2014

Erdbeer-Buttermilch-Mousse - ein sommerliches Dessert

Gestern hatten wir Gäste zum Grillen hier! 

Als Nachspeise habe ich ein sommerliches Dessert serviert, das sehr gut ankam: eine Erdbeer-Buttermilch-Mousse!


Erdbeer-Buttermilch-Mousse

(Rezept ist für 4 Gläser)

250g Erdbeeren waschen und putzen. Mit einem Schuss Honig fein pürieren. 4 Blätter weiße Gelatine einweichen. 300ml Buttermilch und 2 EL gesiebten Puderzucker unter die pürierten Erdbeeren rühren. Die Gelatine ausdrücken und mit 2 EL Zitronensaft im Topf unter Rühren erwärmen, bis sie flüssig ist. Dann die Erdbeermasse unterrühren. In einer Schüssel im Kühlschrank ca. 45min leicht gelieren lassen. 250g Sahne steif schlagen, unter die Erdbeermasse heben und in Gläser füllen. Die Gläser im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen. 

Weiße Schokolade raspeln und auf die Mousse streuen. 


Verziert habe ich das Ganze mit aufgespießten Erdbeeren. 

Ich denke, die Mousse schmeckt auch mit anderen Früchten gut. 


Liebe Grüße

Tinka